Ausbilder werden

Malteser Ausbildung

Die Aus- und Fortbildung in Erster Hilfe zählt zu den Kernaufgaben des Malteser Hilfsdiensts. Doch oftmals unterbleiben Erste-Hilfe-Maßnahmen, weil Helfer sich unsicher sind. Als Malteser Erste-Hilfe-Ausbilder helfen Sie, Menschen dazu zu qualifizieren, Notfälle zu erkennen und richtig zu reagieren. Wenn Sie Erste-Hilfe-Ausbilder bei den Maltesern werden wollen, sprechen Sie uns gerne an! Wir informieren Sie umfassend über Ihre Aufgaben und stehen bei Fragen gerne zur Verfügung.

 

 

 

Schrittweise Ausbildung

Die Ausbildung zum Malteser Erste-Hilfe-Ausbilder erfolgt schrittweise in verschiedenen aufeinander aufbauenden Lernblöcken:

Als erster Schritt werden neue Helfer bei den Maltesern in die Grundstrukturen des Verbands eingeführt. In dieser sogenannten „Helfergrundausbildung“ lernen Sie etwas über die Geschichte und die Struktur der Malteser, die Unterstützung Hilfsbedürftiger sowie über den Umgang mit Hilfsmitteln wie z.B. Rollstühlen erlernen.

Medizinische Fachausbildung

Danach folgt die medizinische Fachausbildung im Bereich Erster Hilfe. Dazu gehören die Vermittlung von dezidiertem Hintergrundwissen und Fähigkeiten im erweiterten Themenbereich der Ersten Hilfe. Notfallmedizinische und sanitätsdienstliche Themen wie Herzdruckmassage und sichere Indikation bilden hierbei den Schwerpunkt.

Hospitation

Bei der Hospitation begleiten Sie einen sogenannten Praxisanleiter (Ausbilder mit Zusatzqualifikation oder Dozent) bei der Durchführung eines Erste-Hilfe-Lehrgangs.

Block A

In diesem Block werden Sie in die bundesweit einheitliche Malteser Ausbildungsvorschrift (AV1) eingeführt, lernen etwas über die Bedeutung der Ersten Hilfe, der Rolle des Ausbilders (AB) sowie die Handlungsbereitschaft.

Block B

In dieser Einheit werden die Themen Didaktik und Methodik, einsetzbare Medien, freies Reden sowie die Unterrichtsvorbereitung vermittelt und intensiv geübt.

Assistenz

Während der Assistenz bereiten Sie auf Basis dessen, was Sie in den vorherigen Ausbildungsabschnitten gelernt haben, Ihre erste eigene Unterrichtseinheit vor und führen diese selbst durch: Mit 90 Minuten Theorie und anschließenden praktischen Übungen. Ihr Malteser Ausbilder steht Ihnen hierbei selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite.

Block C

Aufbauend auf den Erfahrungen der Assistenz erhalten Sie anhand videogestützter Rollenspiele ein unmittelbares Feedback auf Ihren Unterricht. Außerdem lernen Sie, wie Sie sich als Ausbilder in Konfliktsituationen richtig verhalten.

Begleiteter Kurs

Mit Ihrem ersten selbstständig durchgeführten Unterricht – mit Praxisanleiter im Hintergrund – endet Ihre Ausbildung.

Ausbildungsberechtigung und Berufung

Im Anschluss erhalten Sie einen Ausbilderausweis oder eine Ausbildungsberechtigung ausgestellt. Damit sind Sie berechtigt, im Auftrag des Malteser Hilfsdiensts e.V. zu unterrichten.

Als Mitglied im Malteser Hilfsdienst e.V. werden Sie darüber hinaus von Ihrem Ortsbeauftragten offiziell zum Ausbilder gemäß Satzung und Leitfaden berufen.

Gudrun Rudhof

Gudrun Rudhof
Leiterin Ausbildung
Tel. 06431 9488525
Nachricht senden

Weitere Infos:

Ihre Aufgaben:

Als Malteser Erste-Hilfe-Ausbilder ist es Ihre Aufgabe, in regelmäßigen Abständen Erste-Hilfe-Lehrgänge gemäß Ihrer fachlichen Qualifikation in Absprache mit dem Leiter Ausbildung vor Ort durchzuführen. Dabei sind Sie selbst für die entsprechende Vor- bzw. Nachbereitung der Kurse zuständig. In Ihrer Rolle als Malteser Ausbilder repräsentieren Sie den Malteser Hilfsdienst und seine Arbeit nach außen. Deshalb sollten Sie sich in jedem Fall mit den Zielen der Malteser identifizieren können und auch bereit sein, an Weiterbildungen teilzunehmen. Bei den Kursen sollten Sie stets Ihren gültigen Ausbilderausweis dabei haben.

Das bieten wir:

Als Malteser Ausbilder erhalten Sie je nach Absprache eine Übungsleiterpauschale, eine Beschäftigung auf 450-Euro-Basis oder als Honorardozent/in. Darüber hinaus steht Ihnen während und nach Ihrer Ausbildung ein kompetenter Malteser Ansprechpartner zur Verfügung, der Sie bei der Organisation sowie anfallenden Fragen unterstützt.

Zusatzqualifikationen:

Die Malteser-Ausbildung ist so gestaltet, dass Sie sich je nach Interesse auch in andere Module einweisen lassen können, zum Beispiel in Erste Hilfe bei Kindernotfällen. Wir suchen Menschen die andere in Notfallhilfe oder Pflege ausbilden möchten und die sich für medizinische und pädagogische Themen begeistern können, die sich für ein Beschäftigung interessieren, in der man sein medizinisches Wissen und seine pädagogischen Kenntnisse einsetzen kann, die eventuell selbst schon unterrichtet haben bzw. medizinische oder pädagogische Vorkenntnisse mitbringen und die Lust haben, sich dafür fit machen zu lassen.

Sie sind bereits Gesundheits- und Krankenpfleger?

Dann werden Sie Dozent in unserer Sozialpflegerischen Ausbildung!