Neue Mitgliederwerbeagentur in Frankfurt mit Haustürwerbung gestartet

Bisher waren die Mitarbeiter der Mitgliederwerbung an Eingängen von Supermärkten oder in Fußgängerzonen anzutreffen. Sie sprachen Passanten an, um sie um den Abschluss einer Fördermitgliedschaft zu bitten. Nun gehen die Malteser im Bistum Limburg einen neuen Weg und starten am Standort Frankfurt mit Haustürwerbung. „Wir haben uns entschlossen im Bereich der Förderergewinnung einen neuen Weg zu gehen und haben mit Temmel Fundraising einen erfahrenen und seriösen Partner gefunden“, erklärt Gregor-Alexander Goetz-Knoell, Geschäftsführer der Malteser in Limburg.

Temmel Fundraising mit Sitz in Aalen, Baden-Württemberg, arbeitet bereits an Standorten wie München und Köln erfolgreich mit den Maltesern zusammen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Studierende, die sich in den Semesterferien etwas dazu verdienen und entsprechend für die Werbung von Förderern geschult wurden.

Kein Bargeld an der Haustür: seriöse Mitgliedschaft

„Die jungen Menschen möchten unsere Hilfsorganisation unterstützen, Lebenserfahrung sammeln und für die Finanzierung ihres Studiums arbeiten.“ so Gudrun Preßler, zuständige Referentin für die Mitgliederwerbung im Bistum Limburg. Das System ist papierlos und erfolgt über Tablet-Computer, auf denen die Fördermitgliedschaft direkt online sicher abgeschlossen werden kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind durch ihre Kleidung deutlich als Malteser gekennzeichnet, können sich entsprechend ausweisen und tragen einen Flyer mit Informationen über die ehrenamtlichen Dienste der Malteser in Frankfurt bei sich. „Sie bitten nicht um Spenden und dürfen auch kein Bargeld entgegennehmen“, erläutert Preßler. Weil das System neu ist, möchten die Malteser die Bevölkerung vorab informieren und Ängste und Vorurteile abbauen. „Die regelmäßigen Beiträge unserer Förderer sind der Grundstein für unsere nachhaltige Hilfe für Menschen in Not. Deshalb danken wir den Werberinnen und Werbern für ihr Engagement.“

Kontakt & Infos: Weitere Informationen zur Fördermitgliedschaft gibt es unter www.malteser.de. Oder schreiben Sie Gudrun Preßler eine Nachricht an foerdermitglieder.limburg@malteser.org.